Polizeireport Frankfurt

Polizei Bundesautobahn 3: Verkehrsunfall

1 Mins read

20.11.2020 – 10:56

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

FrankfurtFrankfurt (ots)

(fue) Ein Pkw-Fahrer meldete am Freitag, den 20. November 2020, gegen 01.45 Uhr, einen Verkehrsunfall von der A3, in Höhe der Anschlussstelle Frankfurt Süd. Wie dann ermittelt werden konnte, war zu dem genannten Zeitpunkt ein BMW auf der A3 in Richtung Würzburg unterwegs. An der Anschlussstelle Frankfurt Süd wollte der Fahrer die Autobahn verlassen, verlor am die Kontrolle über seinen BMW und kam am angrenzenden Waldbereich auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen. Der Fahrer verließ das Fahrzeug und entfernte sich von der Unfallstelle. An dem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Zwischenzeitlich meldete sich ein Rechtsanwalt bei der Polizei, bei dem sich wiederum der Fahrzeugführer gemeldet hatte. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: [email protected]
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Quelle


Related posts
Polizeireport Frankfurt

Polizei Frankfurt-Bahnhofsviertel: 25-Jähriger wird ausgeraubt

1 Mins read
(em) Gestern Vormittag (19. November 2020) wurde ein 25-jähriger Mann ausgeraubt. Die Polizei sucht nun Zeugen.
Polizeireport Frankfurt

Polizei Frankfurt-Sachsenhausen: 88-Jährige von Trickdieben beklaut

1 Mins read
(dr) Am Donnerstag, den 19. November 2020, suchten zwei bislang unbekannte Männer eine Seniorin in ihrer Wohnung auf und erbeuteten mit einer Betrugsmasche ihren Schmuck.
Polizeireport Frankfurt

Polizei Frankfurt-Dornbusch: Überfall auf Bäckerei

1 Mins read
(dr) Ein bislang unbekannter Mann überfiel am Donnerstagabend, den 19. November 2020, eine Bäckerei im Stadtteil Dornbusch. Dabei erbeutete dieser mehrere hundert Euro an Bargeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.