Polizeireport Frankfurt

Polizei Frankfurt-Bahnhofsviertel: Versuchter Taschendiebstahl wird mit gefährlicher Körperverletzung quittiert

1 Mins read

15.09.2020 – 15:49

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Frankfurt (ots)

(wie) Am Dienstag, 15. September 2020, gegen 2:30 Uhr, kam es im Bereich der Kaiserstraße zu einem versuchten Taschendiebstahl und anschließender gefährlicher Körperverletzung.

Ein 46-Jähriger dem Bahnhofsgebiet zugehöriger Mann setzte sich zu drei Männern (21, 23 und 26 Jahre alt) auf eine Parkbank in der Kaiserstraße. Der 26-Jährigen bemerkte plötzlich eine Hand in seiner rechten Hosentasche und sah, dass der 46-Jährige versuchte, ihm das Handy aus der Tasche zu klauen. Sichtlich erregt stellte er den mutmaßlichen Dieb zur Rede. Dieser zog einen spitzen Gegenstand und bedrohte die drei Männer von der Parkbank, bevor er flüchtete. Das Trio nahm die Verfolgung auf und stellte den 46-Jährigen in der Münchener Straße. Dort schlugen und traten sie auf ihn ein, bis eine hinzugerufene Streife die Konfliktparteien trennte.

Es laufen nun Strafanzeigen gegen alle Beteiligten. Gegen den 46-Jährigen wegen des Verdachts des Taschendiebstahls und gegen die drei Männer wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: [email protected]
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Quelle


Related posts
Polizeireport Frankfurt

Polizei Frankfurt-Nordend: Verkehrsunfall mit schwerverletzter Radfahrerin

1 Mins read
(hol) Gestern Morgen ereignete sich an der Einmündung Nibelungenallee/Richard-Wagner-Straße ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einer Radfahrerin. Die Radfahrerin wurde dabei schwer verletzt.
Polizeireport Frankfurt

Polizei Frankfurt-Bahnhofsviertel: Betrunkener ballert mit Schreckschusswaffe herum

1 Mins read
hol) Gestern Abend feuerte ein betrunkener Mann mehrere Schüsse mit einer Schreckschusspistole ab. Die Polizei nahm ihn fest und stellte die Waffe sicher.
Polizeireport Frankfurt

Polizei Frankfurt-Innenstadt: Sexuelle Nötigung - Zeugenaufruf

1 Mins read
(wie) In der Nacht von Dienstag, 15. September 23:00 Uhr, auf Mittwoch, 16. September 0:00 Uhr, kam es im Bereich der Konstabler Wache/Konrad-Adenauer-Straße zu einer sexuellen Nötigung einer 31-jährigen Frau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.